Heiter bis Wolkig
Manifest

Compact Disc

5,00 

Gewicht: 0.100kg

Lieferzeit: 4 - 7 Tage

Vorrätig

Artikelnummer: 3242 Kategorien: , , Zeig mir alles zu:

Beschreibung

Schluss mit lustig: Die Kölner Politpunk-Kabarettisten mit wuchtigem Konzeptalbum.

Unter dem Motto „Lacht kaputt, was euch kaputt macht“ präsentiert die Spaßguerilla-Truppe Heiter bis Wolkig
seit Mitte der Achtzigerjahre authentisches Politpunk-Musiktheater.

Unvergessen ihre Szenehits „Hey Rote Zora“ (1989) und „10 kleine Nazischweine“ (1992, mit Slime).
Vier Jahre nach der Wiederaufnahme ihrer künstlerischen Performancearbeit sind die beiden Kölner Autorenkünstler Marco und Micha im Frühjahr 2017 mit einem neuen Album am Start: „Manifest (Punkrock OperA)!“ ist ein wuchtig durchkomponiertes Konzeptalbum, das zwar wortgewaltig und zornig, aber ohne klassischen Plot, das heißt eher assoziativ und fragmentarisch, den neoliberalen Zeitgeist, unsere Plastikwelt sowie Kulturverlust, Konsumfetischismus und digitalen Wahnsinn thematisiert.

Damit enthält die CD insgesamt 17 neue sowie vier bisher unveröffentlichte Bonustracks. Die Kompositionen stammen von Marco, Elf (Slime), Klaus dem Geiger und Christophe Thebaud/Tobias Hamm. An den Drums saß Olly Rosthal, bekannt von den Mimmis, Abstürzenden Brieftauben und C.I.A, während Elf die Gitarre hantierte. Libretto, Text und Vocals besorgten Marco und Micha. „Manifest (Punkrock OperA)!“ wurde über einen Zeitraum von 18 Monaten in Bremen aufgenommen und gemischt.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.100 kg
Größe 14 × 12.5 × 1 cm
Band

Tonträger

Hülle

Titel

Manifest

1.dunkeldeutschland
2.orever punk
3.fuck
4.barbarei
5.pan
6.kein vaterland
7.angepisst

Zweiter Akt: Pforten der Wahrnehmung
8.pan II
9.scheiss auf tv
10.hirntod
11.opus dei
12.nationalstolz

Dritter Akt: Fuck Off

13.pan XIII
14.manifest
15.legal illegal scheissglobal
16.anarchie
17.into the dark

Bonus: Pegidamann Pop Ma$$akker

18.R.I.P. Rest in Peace
19.Pegidamann
20.Pop Ma$$akker